Impressum
Kontakt
Anmelden

Ein paar Bilder aus den Anfängen

1984 wurde das Gelände an den Kleingartenverein übergeben.

Wenn Sie auf's Bild klicken wird es Ihnen im Großformat angezeigt. Zum Durchblättern können Sie dann links oder rechts ins große Bild klicken (rechts=vor, links=zurück)

Und hier soll mal das Vereinsheim stehen!? Das Baugrundstück am 04. Mai 1983
Aufbau Vereinshaus
Das Gelände (Rundblick)
Die ersten Steine auf Betonplatte des Gartens 72 und zwei ruhende Werker - Eine Pause muss auch mal sein. Das muss so Anfang 1984 gewesen sein!? Im Hintergrund sieht man schon ein paar Gartenbungalows mehr. Fertighäuser waren stellenweise an einem Tag aufgebaut. Rechts schaut der Rohbau von Fred Tschelzyk um die Ecke (Garten Nr. 73)
Hochwasser nach langer Regenperiode (Dreieck: Käutzchenweg/ Brombeereck/ Am Fliederbusch) 06.84
Viel zu tun, nach diesen Überschwemmungen - Auf geht's
... und noch mal der Kleingarten von D'Orsaneo aus anderem Blickwinkel (August 1985)
Aufbau Vereinshaus: Giessen der Bodenplatte (Mai 1983)
Aufbau Vereinshaus: Na, es ist ja schon bald fertig! (Mai 1983)
Ende 1983 wurden die einzelnen Gartenparzellen an die Kleingärtner übergeben. Es war ein trostloser Anblick zum damaligen Zeitpunkt. Kein Baum, kein Strauch - nur weite Leere. Der blaue Pfeil zeigt auf Parzelle Garten 72.
Fred war vielen eine große Hilfe. Wenn Fred Holz sah, war er nicht mehr zu halten. Er ließ seinen Rohbau stehen und liegen, nur um mit den Holzbalken rum wirbeln zu können. Heute noch - Fred sei Dank. Unser Fred ist leider viel zu früh verstorben. Viele werden ihn nicht vergessen.
Hochwasser nach langer Regenperiode (Dreieck: Käutzchenweg/ Brombeereck/ Am Fliederbusch) 06.84
Einweihung der Kleingartenanlage im Juni 1985
Aufbau Vereinshaus: Die Bodenplatte ist fertig! (Mai 1983)
Richtfest, Richtspruch (Juni 1983)
... und jetzt werden schon die Wege gebaut.
Die ersten Arbeiten sind beendet. Der "Rohbau" steht und das Richtfest wurde gefeiert. Die Sicht auf Haus-Nr. 72 vom Taubenweg aus. Vorne links sieht man den von Damrows schon errichteten Maschendrahtzaun der Parzelle Nr. 71. Der Garten wurde schon vor Jahren von den Eheleuten Damrow (mittlerweile sind beide verstorben) altersbedingt abgegeben und gehört jetzt den Eheleuten Knode.
Hochwasser nach langer Regenperiode (Dreieck: Käutzchenweg/ Brombeereck/ Am Fliederbusch) 06.84
Aufbau der Gartenlaube D'Orsaneo Garten 136 im März 84
Aufbau Vereinshaus
Sieht doch schon gut aus, das Vereinshaus (1983)
Blick vom Taubenweg, Höhe Garten 72 (Betonplatte Garten72) auf den Rohbau vom Garten Engel (Wacholderweg Garten Nr.74).
Schneematsch, Vorgänger der Überschwemmungen!?
Wie gut, dass man einen Kumpel mit Gummistiefel hat!
und jetzt D'Orsaneo's Garten 1,5 Jahre später im August 1985. Der hat sich ja schon ganz schön prächtig entwickelt